Winterliche Witterungsverhältnisse bringen naturgemäß einen schwereren Kaltstart mit sich. Dennoch könne dieser bei Beachtung der Bedienungsvorschrift ohne Schwierigkeiten durchgeführt werden. Ford hält es für empfehlenswert, folgende Bedienungshinweise allen Kunden und dem Fahrpersonal noch einmal ausführlich bekannt zu geben:

  1. Starterzug ganz herausziehen
  2. Gaspedal nicht betätigen
  3. Kupplungspedal durchtreten
  4. Sobald nach Drehen des Zünschlüssels der Motor läuft, Starterzug wieder so weit hineinschieben, dass der Motor noch einwandfrei läuft und beim Beschleunigen Gas annimmt.
  5. Sobald wie möglich in Abhängigkeit von Temperatur und Luftfeuchtigkeit Starterknopf ganz hineinschieben

Falls bei Kurzfahrten und Rangieren der Starterzug während des Betriebes nicht ganz hineingeschoben werden kann, soll beim Abstellen des Motors wie folgt vorgegangen werden:

  1. Starterzug ganz hineindrücken
  2. Gaspedal noch einmal durchtreten

Schmiermittelempfehlung bei Temperaturen unter -10°C: SAE 10

TM75|24.01.1963

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s